Regenmarkise

Regenmarkise

Markisen können nicht nur Schatten spenden sondern auch als Regenmarkise eingesetzt werden. Verwenden Sie die Markise nur bei schwachem Regen, so reicht ein Markisentuch aus Acryl vollkommen aus. Wollen Sie die Markise auch bei starkem Regen verwenden, so empfehlen wir Ihnen ein Markisentuch aus PVC. Welche Markisen als Regenmarkise geeignet sind, sehen Sie in dieser Übersicht:

Mehr dazu lesen

KE Futura – offene Gelenkarmmarkise

Gastronomie Markise für große Terrassen
KE Futura – offene Gelenkarmmarkise
Gastronomie Markise für große Terrassen

Kadeco 360 – Vollkassettenmarkise

Schlanke und moderne Vollkassettenmarkise für Wand, Decke und Dachsparren […]
Kadeco 360 – Vollkassettenmarkise
Schlanke und moderne Vollkassettenmarkise für Wand, Decke und Dachsparren mit 5 Jahren Garantie

KE Venezia Gold – Offene Gelenkarmmarkise optional mit LED

Top in Preis-/Leistung. Optional mit LED und Vario-Volant
KE Venezia Gold – Offene Gelenkarmmarkise optional mit LED
Top in Preis-/Leistung. Optional mit LED und Vario-Volant

Kadeco 210 – Halbkassettenmarkise

Robuste und kompakte Markise mit moderner Optik und tropfenförmiger […]
Kadeco 210 – Halbkassettenmarkise
Robuste und kompakte Markise mit moderner Optik und tropfenförmiger Halbkassette zum fairen Preis.

Kadeco 290 – Doppelmarkise

Doppelmarkise für große Gastro-Terrassen
Kadeco 290 – Doppelmarkise
Doppelmarkise für große Gastro-Terrassen

KE Victory – Gastronomie Markise

Gastronomie Markise für große Terrassen
KE Victory – Gastronomie Markise
Gastronomie Markise für große Terrassen

Kadeco 380 – Vollkassettenmarkise

Top Vollkassettenmarkise optional mit motorisch ausfahrbaren Volant.
Kadeco 380 – Vollkassettenmarkise
Top Vollkassettenmarkise optional mit motorisch ausfahrbaren Volant.

Kadeco 186 – Scherenarmmarkise

XXL Markise im klassischen Design.
Kadeco 186 – Scherenarmmarkise
XXL Markise im klassischen Design.

Kadeco 230 – Halbkassettenmarkise

Sehr gute Markise mit optionalen, ausfahrbaren Volant
Kadeco 230 – Halbkassettenmarkise
Sehr gute Markise mit optionalen, ausfahrbaren Volant

Kadeco 110 – Offene Gelenkarmmarkise

Preis-/Leistungssieger bei den Einsteiger-Markisen
Kadeco 110 – Offene Gelenkarmmarkise
Preis-/Leistungssieger bei den Einsteiger-Markisen

KE Qubica Plumb Vollkassettenmarkise

Hochwertige, kompakte und robuste Designer Vollkassettenmarkise für moderne Gebäude
KE Qubica Plumb Vollkassettenmarkise
Hochwertige, kompakte und robuste Designer Vollkassettenmarkise für moderne Gebäude

KE Qubica Light Vollkassettenmarkise

Hochwertige, kompakte und robuste Markise mit sehr flexibler Neigung
KE Qubica Light Vollkassettenmarkise
Hochwertige, kompakte und robuste Markise mit sehr flexibler Neigung

KE Qubica Flat Vollkassettenmarkise

Hochwertige, kompakte und robuste Designer Vollkassettenmarkise
KE Qubica Flat Vollkassettenmarkise
Hochwertige, kompakte und robuste Designer Vollkassettenmarkise

Das zeichnet eine Regenmarkise aus:

Eine qualitativ hochwertige Markise ist für Regen geeignet. Sie ist stabil und aus rostfreien und wetterfesten Teilen hergestellt. Soll die Markise nicht nur kurzfristig regenfest sein, sondern als wasserdichter Regenschutz dienen, so muss ihr Tuch wasserdicht sein. Wie wasserdicht ein Stoff ist, wird mittels der Messmethode „Wassersäule“ ermittelt. Die Wassersäule gibt den Druck an, der auf einen Quadratzentimeter Stoff einwirken muss bis er Wasser durchlässt. Ist die Markise in einem flachen Winkel eingestellt, wirkt viel Wasserdruck auf das Markisentuch und es besteht die Gefahr das sich ein Wassersack bildet und die Markise dauerhaft beschädigt. Ist die Markise mit einem Gefälle eingestellt kann das Wasser abfließen und der Wasserdruck nimmt ab. Wir empfehlen Ihnen einen Winkel von mindestens 14°. Die Neigungswinkel sind bei Markisen einstellbar. 
 

Markisentücher die als Regenschutz geeignet sind:

Es gibt zwei Arten von Tüchern die für Regenmarkisen in Frage kommen. Das eine ist aus hochwertigem Acryl und das andere aus PVC. Wird Ihre Markise nur gelegentlich und bei spontan einsetzenden Regen nass, so reicht das Acryltuch vollkommen aus.

Das Acryltuch hat ein Flächengewicht von ca. 300g pro Quadratmeter und ist wasserdicht bis mindestens 350mm Wassersäule (gemessen bei waagerechtem Tuch, ohne Gefälle). Das heißt es kann ein Wasserdruck auf das Tuch einwirken ohne das sich unter dem Tuch Tropfen bilden und Sie nass werden. Acryltücher unserer Hersteller haben zusätzlich eine Schutzimprägnierung gegen Schmutz und Wasser, sind sehr robust, windstabil und reißfest. 

Setzen Sie Ihre Regenmarkise auch längerem und starkem Regen aus, so empfehlen wir Ihnen das PVC-Markisentuch (auch Précontraint 302 genannt). Es hat ein Flächengewicht von ca. 480g pro Quadratmeter und ist aufgrund seiner Beschichtung 100% wasserdicht. Das PVC ist besonders robust und windstabil und wird deswegen gerne in der Gastronomie eingesetzt. Es ist einfach zu reinigen und zudem schwer entflammbar.

Regenschutz durch Imprägnierung des Markisenstoffes:

Ein Grund weswegen einige Markisenstoffe besser mit Nässe umgehen können als andere liegt unter anderem daran das hochwertige Markisenstoffe imprägniert werden. Bei unseren Acryl-Markisentüchern ist es eine Teflon-Imprägnierung die das hochwertige Markisentuch nicht nur gegen Nässe sondern auch effektiv vor Schmutz und Abgasen schützt. Diese Form der Imprägnierung besitzt den Vorteil, dass nicht nur die Oberfläche geschützt ist, sondern die Fasern des Markisenstoffs zusätzlich einzeln ummantelt werden. Dadurch erhöhen sich die schmutz- und nässeabweisenden Eigenschaften der Markise, sodass das Markisentuch als wetterbeständig gilt. Aufgrund des höheren Gewichtes ist in den meisten Fällen der maximale Ausfall einer mit PVC Tuch bespannten Regenmarkise geringer als mit Acryltuch. 

Die nasse Markise einfahren oder offen lassen?

Selbstverständlich können sie die nasse Markise bedenkenlos einfahren. Da aber ein nasses und vielleicht leicht schmutziges Tuch schneller dazu neigt mit der Zeit Stockflecken zu bilden, sollte die nasse Markise alsbald wieder geöffnet und an der Luft getrocknet werden. 

Wir empfehlen Ihnen bei Regenmarkisen eher eine offene Gelenkarm- oder Halbkassettenmarkise zu wählen. Anders als bei Vollkassettenmarkisen ist die Markise nicht vollständig gekapselt. Dadurch kann von unten einfacher Luft an die eingefahrene Markise kommen und in diesem aufgerollten Zustand schneller trocknen. 

Windsensor für Regenmarkisen:

Wenn eine Markise auch bei Regen eingesetzt werden soll, macht ein Regensensor wenig Sinn. Gegebenenfalls sollte die Markise mit einem Windsensor ausgestattet werden. So fährt die Markise bei zu viel Wind selbständig ein. Ein Windsensor gibt dem Motor der Markise ein Signal, wenn die Markise zu stark wackelt. In den meisten Fällen ist der Windsensor ein Rüttelsensor der in 9 Empfindlichkeitsstufen eingestellt werden kann. Dieser schützt Ihre Markise und Ihre Fassade vor Beschädigungen.