offene Gelenkarmmarkise

Des besten offenen Gelenkarmmarkisen

Bei offenen Gelenkarmmarkisen sind alle Konstruktionsteile der Markise, wie z.B. das Tragrohr, die Tuchwelle und die Gelenkarme auch im eingefahrenen Zustand zu sehen. Sie sind die handelsüblichen und meistverkauften Markisen in Deutschland.

Mehr dazu lesen

KE Victory – Gastronomie Markise

Gastronomie Markise für große Terrassen
KE Victory – Gastronomie Markise
Gastronomie Markise für große Terrassen

Kadeco 110 – Offene Gelenkarmmarkise

Preis-/Leistungssieger bei den Einsteiger-Markisen
Kadeco 110 – Offene Gelenkarmmarkise
Preis-/Leistungssieger bei den Einsteiger-Markisen

So funktionieren offene Gelenkarmmarkisen

Über die Streckung der Gelenkarme durch die Markisenkurbel oder den Motor wird das Markisentuch von der Tuchrolle abgewickelt, ausgefahren und aufgespannt. Diese Mechanik wird bei den meisten Markisentypen verwendet. Spricht man von Gelenkarmmarkise so ist oft eine offene Markisenkonstruktion (offene Gelenkarmmarkise gemeint. Den vorderen Abschluss der Markise bildet meist ein Volant. Der Gelenkarm gewährleistet, dass das Markisentuch ausgefahren und gestrafft wird. Er wird parallel zur Ausfallebene angeordnet und hat mindestens drei Gelenke (ein hinteres, ein mittleres und ein vorderes). Markisen bis zu einer Breite von 6,50 m werden üblicherweise mit zwei Armen ausgestattet. Die Kraftumlenkung erfolgt durch eine Segment-, eine Seil- oder eine Kettenumlenkung.

Wie stabil sind offene Gelenkarmmarkisen?

Als Material für den Gelenkarm wird in der Regel Aluminium in eloxierter oder pulverbeschichteter Qualität verwendet. Bei den Gelenkteilen haben sich aufgrund der Festigkeit geschmiedete Bauteile durchgestzt, vereinzelt werden hier auch Gussteile verwendet.

Die Balteus Gelenkarme des Markisenherstellers KE haben Bänder in den Gelenken welche aus kunstoffbeschichteten Kabeln bestehen und für eine Lebensdauer von mehr als 30.000 Zyklen ausgelegt sind. Diese Verbindung von Kunstoffen ist robust, wartungsfrei und leicht und die mechanisch abgedichteten Gelenke sind vor Salzwasser und Witterungseinflüssen geschützt.


Der AKI-Gelenkarm von KE ist der Perfektion der Tiergelenke nachempfunden und in seiner Geometrie einzigartig. Dieses innovative Kraftübertragungssystem mit einem Zahnriemen sorgt für eine bessere Gesamtspannung des Markisentuchs und die integrierten LED-Beleuchtungsstreifen lassen es zu die Markise auch Nachts zu benutzen.
Die Firma Kadeco setzt auf ein bewährtes System der Gelenkarme mit Kettengliedern in den Gelenken. Dieses wartungs- und verschleißfreie System funktioniert zuverlässig auch bei höherer Windbelastung da zum Beispiel speziell bei beweglichen Teilen wie der mittigen Kettenumlenkung nur hochwertige und besonders langlebige Materialien eingesetzt werden.

Offene Gelenkarmmarkisen wie zum Beispiel das Modell 110 von Kadeco (ehemals erwilo) lassen sich meist mit einem Schutzdach für die Gelenkarmmarkise und Seitenplatten ausrüsten und damit optisch wie auch funktionell aufwerten.

Darf die Gelenkarmmarkise nass werden?

Wird eine regenfeuchte offene Gelenkarmmarkise eingefahren so kann das feuchte Markisentuch durch die offene Konstruktion trocknen.